030 233 24 39 31
Fragen? Kostenlos beraten lassen

Erschließungskosten

Lesezeit: - Minuten

Was sind Erschließungskosten?

Unter Erschließungskosten, auch Erschließungsbeitrag genannt, versteht man im Allgemeinen die Kosten, welche bei der Erschließung eines Grundstücks anfallen. Bauherren müssen die Gebühr für die technische und verkehrsmäßige Erschließung des Grundstücks an Ihre Gemeinde bzw. Kommune entrichten.

Erschließungskosten eines Grundstücks

Bei der Erschließungs eines Grundstücks müssen Sie als Bauherr einige Kosten tragen. In der Regel setzt sich der zu entrichtende Erschließungsbeitrag aus den folgenden Kosten zusammen:

  • Kanalisation
  • Wasserversorgung
  • Strom
  • Telekommunikation (Telefon und Internet)
  • Gas
  • Anbindung an das Verkehrsnetz

Zu diesen Erschließungskosten kommen oftmals noch Kosten für die Vermessung und das Bodengutachten hinzu.

Tipp: Sprechen Sie mit Ihrer zuständigen Kommune und klären Sie, welche Kosten tatsächlich entrichtet werden müssen. Nicht immer treffen alle der oben genannten Kosten auf Sie zu und müssen entrichtet werden.

Wie hoch fallen die Erschließungskosten aus?

Als Eigentümer eines Grundstücks müssen Sie bis zu 90% der Erschließungskosten zahlen. Wie hoch diese ausfallen, ist stark von der Lage des Grundstücks und dem Erschließungsgrad abhängig. Über die Höhe der Kosten entscheidet also nicht selten die Entfernung zum nächstgelegenen Anschluss. Ist das Grundstück teilerschlossen, so sinken die Kosten natürlich, da die gängigen Leitungen bereits in der Straße vorhanden sind und lediglich an das Grundstück angeschlossen werden müssen.  

Mit folgenden Kosten ist für die Erschließungs eines Grundstücks zu rechnen:

  • Erschließungskosten für die Kanalisation:
    In der Regel schlagen die Kosten für die Anbindung an das Abwassersystem in Neubaugebieten mit 2.000 - 7.000€ zu Buche und stellen somit einen großen Bestandteil des Erschließungsbeitrags dar. Ist der nächstgelegene Anschluss zu weit entfernt, wie es in ländlichen Regionen oftmals der Fall ist, ist es oftmals möglich einen Abwassertank auf dem Grundstück aufzustellen. Dieser muss dann jedoch von einer darauf spezialisierten Firma geleert werden, was wiederum sehr kostspielig ist und mit laufenden Kosten verbunden ist.
  • Erschließungskosten für die Wasserversorgung:
    Die Kosten für den Anschluss an die Wasserversorgung liegen zwischen 2.000 und 5.000€. Im Gegensatz zur Anbindung an das Abwassersystem kann hierauf nicht verzichtet werden.
  • Erschließungskosten für Strom:
    Bei der Anbindung an das Stromnetz in einem Neubaugebiet ist üblicherweise mit einem Kostenapparat in Höhe von 2.000 - 3.000€ zu rechnen. Auch hier ist die genaue Lage des Grundstücks ausschlaggebend für die Höhe der Kosten.
  • Erschließungskosten für Telekommunikation (Telefon und Internet):
    Üblicherweise belaufen sich die Kosten für den Kabelanschluss für Telefon und Internet auf wenige hundert Euro. Neben dem Kabelanschluss ist ein Satellitenanschluss eine Alternative, falls Sie auf den Kabelanschluss für Telefon und Internet verzichten möchten.
  • Erschließungskosten für Gas:
    Ein Gasanschluss kostet Sie als Bauherr im Regelfall zwischen 1.500 - 2.000€. Alternativ besteht natürlich auch die Möglichkeit der Nutzung von Erdwärme oder einer Ölheizung. In diesem Fall müssen die Erschließungskosten für den Anschluss an das Gasnetz natürlich nicht gezahlt werden. Ist keine Ölheizung oder die Nutzung von Erdwärme möglich, so sind die Gasheizung und die damit verbundenen Erschließungskosten unabdingbar.  
  • Kosten für die Anbindung an das Verkehrsnetz:
    Kosten für die Anbindung an das Verkehrsnetz sind sowohl die Kosten für den Straßenbau als auch für die Herstellung des Bürgersteigs. Hinzu kommen gegebenenfalls noch Kosten für die Straßenbeleuchtung.  Die Höhe hängt dabei von der Anzahl der Grundstücke ab, auf welche die Kosten umgelegt werden können.

Insgesamt betragen die Kosten für die Erschließung eines Grundstücks im Durchschnitt also zwischen 6.000€ und 18.000€, je nach Lage des Grundstücks. Abweichungen nach oben oder unten gibt es natürlich.  Eine pauschale Formel mit welcher Sie die Erschließungskosten pro qm berechnen können, gibt es somit leider nicht, da eine daraus resultierende Berechnung nicht allgemeingültig und zielführend wäre.

Ist Ihre Immobilie auch im Wert gestiegen?

Finden Sie es heraus! Ermitteln Sie jetzt den Wert Ihrer Immobilie - 100% kostenlos und unverbindlich.

Jetzt Wert ermitteln

Ihr Immobilien-Richtwert wird ermittelt...

Wie möchten Sie Ihre Immobilie bewerten?

Welche Immobilie soll kostenlos bewertet werden?

  • Über 15.000 zufriedene Kunden
  • Über 7 Millionen Vergleichsobjekte
  • 100% kostenlos & unverbindlich
  • Sehr schnell & zuverlässig

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde übermittelt.

Ihre Anfrage wurde erfolgreich an uns übermittelt. Ihr persönlicher Kundenberater Herr Güven wird sich so schnell wie möglich bei Ihnen melden, um weitere Details mit Ihnen zu besprechen.
Leider gab es beim Versand einen Fehler. Bitte kontaktieren Sie uns direkt unter service@immonetzwerk.de