030 233 24 39 31
Fragen? Kostenlos beraten lassen

Sondernutzungsrecht verkaufen

Lesezeit: - Minuten

So verkaufen Sie ein Sondernutzungsrecht

Sondernutzungsrecht verkaufen

Eine Eigentumswohnung in einem Haus oder in einer Wohnanlage hat Eigenschaften, die sich elementar vom Besitz eines Ein-Familien-Hauses oder eines Grundstücks unterscheiden:

  • Sondereigentum
    Das Sondereigentum, auch als Miteigentumsanteil gekennzeichnet, beschreibt Ihre Eigentumswohnung. Über dieses Eigentum wird auch ein separates Grundbuchblatt geführt.
  • Gemeinschaftseigentum
    Als Besitzer einer Eigentumswohnung sind Sie auch „Besitzer“ des Gemeinschaftseigentums. Allerdings ist dieser Besitz nicht näher spezifiziert. Es kann sein, dass Sie zum Beispiel auch Mitbesitzer eines Gartenstücks an einem weit entfernten Ende der Wohnungsanlage sind – und dieses Gartenstück nie nutzen. Auch die alleinige Nutzung ist dann nicht möglich.
  • Teilungserklärung
    Grundlage für die Aufteilung in Sondereigentum und Gemeinschaftseigentum ist die Teilungserklärung. Hier gibt es große Unterschiede in der Ausgestaltung. So können beispielsweise Fenster Bestandteil des Gemeinschaftseigentums sein, sie können aber auch genauso als Sondereigentum gelten. Bei Letzterem müsste der Eigentümer selbst die Reparatur und Erneuerung zahlen. Wäre das Fenster Gemeinschaftseigentum, würde die komplette Wohneigentumsgemeinschaft dafür aufkommen.
  • Jahresabrechnung und Eigentümerversammlung
    Einmal im Jahr wird für die Eigentumswohnung verpflichtend eine Jahresabrechnung erstellt. Einmal im Jahr kommt es ebenfalls verpflichtend zu einer Eigentümerversammlung. Häufig übernimmt ein gesonderter Verwalter alle operativen Aufgaben rund um die Wohnanlage, der dann auch die Versammlung einberuft und die Jahresabrechnung erstellt. Für Ihre Käufer sind die Protokolle dieser Versammlung und die Abrechnungen sehr interessant, denn sie verraten auch, wie hoch die Rücklagen der Gemeinschaft sind und ob in nächster Zeit größere Sanierungen anstehen, für die womöglich ein Extra-Betrag – die sogenannte Sonderumlage – eingezahlt werden muss. Das könnte sich nachteilig auf den Kaufpreis auswirken.

Verkaufspreisermittlung mit dem Vergleichswertverfahren

Für Eigentumswohnungen wird bei gerichtsfesten Gutachten sehr häufig das Vergleichswertverfahren angewandt. Diese Vergleichswerte basieren in der Regel auf Erhebungen des Gutachterausschusses über tatsächliche Verkaufspreise.

Auch das kostenlose Immobilienbewertungstool arbeitet mit Vergleichswerten, die in diesem Fall auf den Angebotspreisen in Inseratportalen beruhen. Es bietet eine sehr gute Abschätzung für einen realistischen Verkaufspreis.

Ist Ihre Immobilie auch im Wert gestiegen?

Finden Sie es heraus! Ermitteln Sie jetzt den Wert Ihrer Immobilie - 100% kostenlos und unverbindlich.

Jetzt Wert ermitteln

Ihr Immobilien-Richtwert wird ermittelt...

Wie möchten Sie Ihre Immobilie bewerten?

Welche Immobilie soll kostenlos bewertet werden?

  • Über 15.000 zufriedene Kunden
  • Über 7 Millionen Vergleichsobjekte
  • 100% kostenlos & unverbindlich
  • Sehr schnell & zuverlässig

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde übermittelt.

Ihre Anfrage wurde erfolgreich an uns übermittelt. Ihr persönlicher Kundenberater Herr Güven wird sich so schnell wie möglich bei Ihnen melden, um weitere Details mit Ihnen zu besprechen.
Leider gab es beim Versand einen Fehler. Bitte kontaktieren Sie uns direkt unter service@immonetzwerk.de