030 233 24 39 31
Fragen? Kostenlos beraten lassen

Immobilienbewertung

Ihr Immobilien-Richtwert wird ermittelt...

Wie möchten Sie Ihre Immobilie bewerten?

Welche Immobilie soll kostenlos bewertet werden?

  • Über 15.000 zufriedene Kunden
  • Über 7 Millionen Vergleichsobjekte
  • 100% kostenlos & unverbindlich
  • Sehr schnell & zuverlässig

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde übermittelt.

Ihre Anfrage wurde erfolgreich an uns übermittelt. Ihr persönlicher Kundenberater Herr Güven wird sich so schnell wie möglich bei Ihnen melden, um weitere Details mit Ihnen zu besprechen.
Leider gab es beim Versand einen Fehler. Bitte kontaktieren Sie uns direkt unter service@immonetzwerk.de

Wie funktioniert die Immobilienbewertung mit  ImmoNetzwerk?

In wenigen Schritten schätzen wir Ihren Immobilienwert. 100% kostenlos & unverbindlich.

1

Angaben zur Immobilie

In einfachen Schritten können Sie in unserem Formular die für die Wertermittlung benötigten Angaben zu Ihrer Immobilie machen.

2

Erste Werteinschätzung

Auf Basis von Millionen Vergleichsobjekten bestimmen wir mittels eines Algorithmus anhand ähnlicher Objekte bzgl. Lage & Ausstattung für Ihre Immobilie den aktuellen Marktpreis.

3

Optional: Lokaler Termin zur genauen Wertbestimmung

Auf Wunsch können Sie einen Termin mit einem unserer lokalen Immobilienexperten vereinbaren. Dieser begutachtet Ihre Immobilie und nimmt eine detaillierte Wertermittlung vor.

4

Optional: Verkaufsberatung

Auf Wunsch berät Sie unser Immobilienexperte zur Verkaufsstrategie für Ihre Immobilie und bespricht mit Ihnen den idealen Verkaufspreis.

Wir beantworten Ihre Fragen!

Häufig gestellte Fragen zum Thema Immobilienbewertung

Wann ist eine Immobilienbewertung für mich sinnvoll?

Eine Immobilienbewertung ist vor allem sinnvoll, wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen wollen. Beim Verkauf einer Immobilie ist es nämlich entscheidend, den richtigen Wert zu kennen - besonders dann, wenn es in Verhandlungen geht. Jeder möchte schließlich das bestmögliche Ergebnis für sich erzielen. 

Bei einer Bewertung vor dem Kauf einer Immobilie können Sie nochmal gegenprüfen, inwiefern der angesetzte Preis realistisch ist. Liegt der z.B. im Internet angesetzte Wert weit unter oder über dem berechneten Wert, sollten Sie sich fragen, wie das zustande kommt: Kenne ich Faktoren nicht, die den Wert beeinflussen könnten? Ist der Kaufpreis extra höher angesetzt, um einen Verhandlungsspielraum zu bieten? Gibt es einen Haken an dieser Immobilie?

Warum ist die Immobilienbewertung vor dem Verkauf so wichtig?

Eine Immobilienbewertung vor dem Verkauf ist deshalb wichtig, weil jeder Eigentümer seine Immobilie zum besten Preis verkaufen möchte, jedoch nur die wenigsten von ihnen den aktuellen Verkehrswert ihrer Immobilie kennen. 

Der von den Eigentümern geschätzte Immobilienwert wird dabei oft anhand des Kaufpreises oder der persönlichen Bindung zum Objekt festgemacht. Jedoch schwanken die Immobilienpreise je nach Region recht stark, da sie von Angebot und Nachfrage abhängig sind. Dementsprechend sind umfassende Kenntnisse über die aktuelle Marktsituation unerlässlich. 

Nur wer den aktuellen Wert seiner Immobilie kennt, kann auch einen realisierbaren Preis auf dem Immobilienmarkt erzielen. Dabei hilft Ihnen unser kostenloses und unverbindliches Immobilienbewertungs-Tool, welches aus 7 Millionen Vergleichsobjekten schnell und zuverlässig einen realistischen Schätzwert Ihrer Immobilie ermittelt.

Sofern Sie Ihre Immobilie verkaufen wollen, bieten wir Ihnen gerne eine Vor-Ort-Besichtigung von einem unserer qualifizierten Immobilienexperten an und erstellen für Sie eine maßgeschneiderte Strategie für den Verkauf Ihres Objekts. Hierbei erhalten Sie nicht nur die Expertise eines Profis vor Ort, sondern auch die Power einer Marketing Zentrale mit dazu.

Warum den Online-Rechner benutzen und nicht gleich ein Wertgutachten anfertigen lassen?

Ein Wertgutachten für eine Immobilie ist umfangreich und zeitaufwendig, weshalb es nicht kostenlos angeboten werden kann. Ein Immobiliengutachten wird in der Regel nur von Behörden oder in Rechtsstreitigkeiten zwischen Ehepartnern von Gerichten verlangt. 

Die Immobilienschätzung von ImmoNetzwerk hingegen ist schnell, kostenlos und zuverlässig. Sie basiert auf Eckdaten wie der Wohnfläche, des Baujahres und der Lage der Immobilie und dient Ihnen als erster Orientierungswert. Eine genaue Bewertung Ihrer Immobilie kann natürlich nur von einem Experten vor Ort vorgenommen werden, da praktisch jede Immobilie einzigartig ist und somit auch individuell betrachtet werden muss. 

Nur bei einer persönlichen Besichtigung von einem Immobilienexperten, der alle Faktoren für eine akkurate Bewertung berücksichtigt, kann ein genauer Wert Ihrer Immobilie berechnet werden.

Wie funktioniert der Online-Immobilienrechner?

Der Online-Rechner vergleicht anhand der von Ihnen eingegeben Daten das Objekt mit unserer Datenbank, die aus über 7 Millionen Vergleichsobjekten besteht. Unser Algorithmus schätzt dann zuverlässig den Wert Ihrer Immobilie. Zusätzlich können Sie selbst Gewichtungen vornehmen, um eine realistische Bewertung zu erhalten. 

Natürlich ersetzt der Online-Rechner keine Bewertung eines Experten, der sich Ihre Immobilie genau anschaut. Deshalb bieten wir beim Verkauf Ihrer Immobilie einen zusätzlichen kostenlosen und unverbindlichen Service an. Dabei vereinbaren Sie einen Vor-Ort-Termin mit einem unserer qualifizierten Experten, der individuell auf Ihr Objekt eingehen kann und dann einen Immobilienwert bestimmt.

Wie kann mir der kostenlose Online-Immobilienrechner helfen?

Unser Immobilienrechner kann Ihnen helfen eine erste Einschätzung Ihrer Immobilie zu erhalten. Wir vergleichen die Eckdaten Ihrer Immobilie mit unserer Datenbank, die aus über 7 Millionen Objekten besteht, wodurch wir eine präzise Schätzung vornehmen können. 

Sie kennen sich mit der Bewertung einer Immobilie überhaupt nicht aus? 

Nutzen Sie unseren kostenlosen Rechner!

Sie glauben, Ihre Immobilie hat sich im Wert verändert?

Prüfen Sie es mit unserem kostenlosen Immobilienbewertungs-Tool!

Sie wollen nur eine Einschätzung über Ihr Vermögen erhalten?

Überlassen Sie uns das Rechnen und nutzen Sie unsere Online-Immobilienbewertung!

Hintergrundwissen: Alles über die Wertermittlung einer Immobilie

Inhaltsverzeichnis

"Was ist meine Immobilie wert?" Diese Frage stellen sich viele Immobilieneigentümer. Vor dem eigentlichen Verkauf sollten Sie daher ihre Immobilie bewerten lassen. Nur so können Sie einen realistischen Preis ansetzen – doch je nach Nutzung kommen unterschiedliche Verfahren zur Immobilienbewertung zum Einsatz.

Beim Verkauf einer Immobilie in Deutschland können Sie den Preis schätzen lassen. Üblich ist es hier, die Immobilienwertverordnung (ImmoWertV) anzuwenden: Der Verkehrswert Ihrer Immobilie wird so mit Hilfe standardisierter Verfahren ermittelt. Die Einschätzungen des Immobiliengutachters und eine Reihe von Informationen rund um das Objekt fließen in den Wert Ihrer Immobilie ein.

Verfahren zur Ermittlung des Immobilienwerts

Welches Verfahren bei der Bewertung Ihrer Immobilie angewendet wird, hängt auch vom Zweck der Bewertung ab. So lehnt sich der Beleihungswert einer Bankfinanzierung zwar an die ImmoWertV-Standards an, ist aber nicht identisch mit diesen. Für die Ermittlung des Einheitswerts, welcher dann die Höhe verschiedener Steuern bestimmt, wählt das Finanzamt wiederum eine ganz andere Grundbasis. Beim Verkauf einer Immobilie sind in Deutschland folgende Wertermittlungsverfahren üblich:

Sachwertverfahren bei selbstgenutzten Immobilien

Sofern Sie Ihre Immobilie selbst bewohnen, wird bei der Wertschätzung das sogenannte Sachwertverfahren verwendet. Grob zusammengefasst sind hier die Herstellungskosten die Grundlage für den Wert.

Nachfolgend finden Sie ein fiktives Berechnungsbeispiel zum Sachwertverfahren:

Rechenbeispiel Sachwertverfahren

Vorteile des Sachwertverfahrens

  • Das Sachwertverfahren bietet eine objektive Betrachtung auf die Immobilie, da der Wert anhand des aktuellen Preisniveaus der Herstellungskosten berechnet wird.
  • Es ist als einziges Verfahren für besondere Immobilien wie Industriegebäude oder Bahnhöfe geeignet

Nachteile des Sachwertverfahrens

  • Bei Häusertypen, die relativ neu sind (z.B. Passivhäuser) und für die es noch kaum eine Datenbasis gibt, ist diese Berechnungsmethode schwierig anzuwenden.
  • Sachwert ist nicht gleich Verkehrswert: Faktoren wie z.B. die Lage werden hier nicht berücksichtigt, spielen jedoch auf dem Immobilienmarkt eine entscheidende Rolle.

Ertragswertverfahren bei vermieteten Immobilien

Als Vermieter kalkulieren Sie mit den Mieteinnahmen, das heißt Sie betrachten die Immobilie als Kapitalanlage. Und so spielt die nachhaltig erzielbare Miete im Ertragswertverfahren eine zentrale Rolle bei der Wertermittlung Ihrer Immobilie.

Zur Veranschaulichung haben wir auch dafür ein fiktives Berechnungsbeispiel für Sie:

Rechenbeispiel Ertragswertverfahren

Vorteile des Ertragswertverfahrens

  • Das Ertragswertverfahren basiert auf tatsächlichen Zahlen der Vermietung und ist somit eine sehr praxisnahe Bewertungsmethode.
  • Es ist sehr aussagekräftig, da hierbei eine solide Faktenlage zur Wertermittlung herangezogen wird.

Nachteile des Ertragswertverfahrens

  • Starke Abhängigkeit vom Liegenschaftszins, also von der durchschnittlichen, marktüblichen Verzinsung des Verkehrswerts (ist Teil der Berechnung der Bodenwertverzinsung und des Vervielfältigers).
  • Da der Jahresrohertrag immer nur die Vergangenheit abbildet, kann der tatsächliche Ertragswert von der Berechnung abweichen.

Vergleichswertverfahren bei Grundstücken und Eigentumswohnungen

Wenn es ausreichend viele vergleichbare Immobilien in Ihrer Umgebung gibt – was zum Beispiel für die weiteren Eigentumswohnungen Ihrer Wohnanlage gilt, aber auch für Grundstücke – dann wird deren Wert als Grundlage für die Preisschätzung im Vergleichswertverfahren herangezogen.

Nachfolgend eine Musterrechnung zum Vergleichswertverfahren:

Beispiel Vergleichswerterfahren

Vorteile des Vergleichswertverfahrens

  • Das Vergleichswertverfahren stellt wohl die logischste Methode zur Berechnung des Immobilienwerts dar. Man bestimmt den Wert anhand eines Vergleichs zwischen ähnlichen Objekten.
  • Diese Berechnungsmethode stellt den perfekten Abgleich der Immobilie zu dem aktuellen Marktniveau dar.

Nachteile des Vergleichswertverfahrens

  • Sofern die Vergleichsdaten fehlen, ist dieses Verfahren praktisch nicht anwendbar.
  • Bei besonders ungewöhnlichen Gebäuden ist diese Methode meist ungeeignet: Weicht das Zu-Abschlags-Ergebnis mehr als +/- 30-35% ab, ist die Vergleichsimmobilie im Regelfall nicht für einen Vergleich geeignet.
Jetzt Immobilie bewerten lassen
Gut zu wissen: Gutachterausschuss der Kommune

Wenn Sie Ihre Immobilie im Kontext Ihrer Kommune etwas genauer unter die Lupe nehmen wollen, ist der Gutachterausschuss ein guter Ansprechpartner. Dieser erstellt regelmäßig Immobilienmarktberichte und ermittelt auch den sogenannten Bodenrichtpreis. Er erstellt auch weitere Richtgrößen und gibt Markteinschätzungen ab. Der Vorteil dieses Marktberichts: Wenn Sie den Wert Ihrer Immobilie ermitteln wollen, ist er ein Füllhorn an interessanten Informationen.

Verschiedene Bewertungsverfahren zu verschiedenen Anlässen

Die Art der Immobilienbewertung hängt maßgeblich von ihrem Anlass ab. Beispielsweise benötigen Sie für das Finanzamt ein detailliertes Immobiliengutachten, bei einem Verkauf einer Immobilie ist jedoch lediglich eine präzise Immobilienschätzung auf Basis der marktüblichen Verkaufspreise nötig. 

Bewertung für den Verkauf einer Immobilie 

Für den Verkauf einer Immobilie ist es wichtig, eine genaue Einschätzung von einem Experten zu erhalten. Hierbei ist das Ziel, den höchstmöglichen, erzielbaren Preis festzulegen. Ein regionaler Immobilienmakler kennt natürlich das Marktgeschehen vor Ort und kann so eine präzise Immobilienbewertung vornehmen. Hierbei wird üblicherweise das Vergleichswertverfahren angewandt, welches ähnliche Objekte miteinander vergleicht und so einen Immobilienwert ermittelt.

Eine falsche Einschätzung des Immobilienwerts kann bei zu niedrig angesetzten Preisen zu entsprechend hohen Verlusten führen. Andererseits besteht bei einem zu hoch angesetzten Preis das Risiko, dass die Immobilie erst gar nicht verkauft wird. 

Grundsätzlich raten wir zur Einbeziehung eines erfahrenen und zielorientierten Immobilienexperten. Gerne empfehlen wir Ihnen einen passenden für den Verkauf Ihrer Immobilie. 

Grundsätzlich raten wir zur Einbeziehung eines erfahrenen und modern ausgerichteten Immobilienexperten. Gerne empfehlen wir Ihnen einen passenden Immobilienexperten für den Verkauf Ihrer Immobilie.

Bewertung für den Kauf einer Immobilie 

Wenn Sie Ihr Traumhaus/Ihre Traumwohnung gefunden haben, sollten Sie unbedingt einen kühlen Kopf bewahren und nicht zu schnell handeln. Angebote auf Internetportalen können überteuert sein, da beispielsweise ein gewisser Verhandlungsspielraum einkalkuliert ist.

Hier eine Empfehlung von uns: Nutzen Sie unser kostenloses Bewertungstool, um einen Vergleichswert Ihrer Immobilie zu erhalten. So können Sie abschätzen, inwiefern der angebotene Wert realistisch ist. Mit diesem Wissen gehen Sie sicherer in Verhandlungen und können eventuell den einen oder anderen Euro einsparen.

Immobilienbewertung für das Finanzamt / einen Erbfall 

Bei der Immobilienbewertung für das Finanzamt oder für einen Erbschein empfehlen wir, sich persönlich von einem Steuerberater beraten zu lassen. Dieser weiß, was in solchen Fällen besonders zu beachten ist, und kann Sie dementsprechend gut beraten. Unter bestimmten Voraussetzungen erhalten Sie beispielsweise Freibeträge, bis zu denen Sie den Objektwert nicht versteuern müssen. 

Wird nämlich der Immobilienwert, wie für den Verkauf üblich, auf den höchstmöglichen, erzielbaren Wert geschätzt, so wird auch das Finanzamt diesen Wert für die Ermittlung der Grundsteuer nehmen. Umso höher der Immobilienwert, umso höher ist natürlich auch die abzugebende Steuer.

Außerdem braucht man in solchen Fällen meist ein detailliertes Wertgutachten, welches nur von einem zulässigen Sachverständigen erstellt werden kann. 

Falls Sie jedoch einen Verkauf Ihrer geerbten Immobilie planen, empfiehlt es sich, unsere kostenlose Immobilienbewertung zu verwenden, um eine Einschätzung Ihrer Immobilie zu erhalten. Dabei beraten wir Sie natürlich kostenlos. Hinterlassen Sie einfach Ihre Eckdaten im anliegenden Formular und wir kontaktieren Sie so schnell wie möglich.

Wer sollte (nicht) die Immobilie bewerten?

Eigentümer

Besitzt zwar gute Kenntnisse über die Lage bzw. das Umfeld der Immobilie, jedoch nicht die nötigen Fachkenntnisse, um eine präzise Schätzung vorzunehmen. Des Weiteren sind Eigentümer meist nicht objektiv in ihrer Einschätzung, da sie möglicherweise selbst in dem Objekt gelebt und so eine persönliche Bindung entwickelt haben. 

Gutachter

Besitzt eine sehr gute Markt- und Fachkenntnis und bewertet Ihre Immobilie objektiv und zuverlässig. Allerdings ist ein Gutachten von einem extra dafür ausgebildeten Gutachter mit hohen Kosten verbunden, weshalb das nicht die optimalste Lösung für eine Immobilienbewertung ist.

Wir empfehlen: Immobilienmakler

Ein professioneller Immobilienmakler bietet alles, was Sie für eine präzise Immobilienbewertung brauchen. Er besitzt über die nötige Ortskenntnis und kennt sich auch auf dem regionalen Immobilienmarkt aus. Zudem ist er ein Fachmann in seiner Branche und bewertet Ihre Immobilie objektiv und frei von privaten Interessen. 

Die 3 wesentlichen Faktoren, die den Wert einer Immobilie beeinflussen

1. Lage, Lage, Lage

Das absolut wichtigste Kriterium bei der Immobilienbewertung. Denn was bringt einem das tollste Haus der Welt, wenn es keine Anbindung ans Straßennetz gibt? 

Allgemein sind für die Beurteilung der Lage die Anbindung an Geschäfte des täglichen Bedarfs, die Infrastruktur und das Verkehrsaufkommen wichtig. Ansonsten spielt bei der wirtschaftlichen Betrachtung auch die sogenannte Mikro- und Makrolage, also die unmittelbare Lage (Nachbarschaft) und das weitere Umfeld (Gemeinde, Region, Stadt) eine entscheidende Rolle. 

2. Die Ausstattung

Zusätzlich zu den Flächenfaktoren wie Nutzfläche und Wohnfläche fallen hier Dinge wie Balkon, Garten oder Stellplätze verschiedenster Art ins Gewicht. Weiterhin sind Merkmale wie die Art des Fußbodenbelags, die Bauweise (z.B. Massivbauweise, Fertighaus) oder die Sanitär- und Heizungsanlagen von größerer Bedeutung.

3. Der Zustand der Immobilie

Der Zustand einer Immobilie ist ein außerordentlich wichtiger Faktor bei der Ermittlung des Immobilienwerts. Fragen, die Sie sich stellen sollten:

  • Wann wurde das Gebäude gebaut? 
  • Wann steht die nächste Sanierung/Modernisierung an oder wann wurde das Objekt zuletzt saniert/modernisiert? 
  • Wie sieht die energetische Beschaffenheit des Objekts aus? 
  • Wie ist der Zustand der verlegten Leitungen? 
  • In was für einem Zustand befindet sich das Objekt im Allgemeinen? Gibt es Reparaturbedarf?
Hinweis: Viele Faktoren beeinflussen die Immobilienbewertung

Wenn Sie Ihre Immobilie bewerten lassen, kommen hierbei sehr viele unterschiedliche Faktoren zum Tragen. Das sind nicht nur die drei bereits genannten Faktoren der Lage, der Ausstattung und des Objektzustands, sondern auch die Belastungen: Das können zum einen finanzielle Belastungen wie etwa Grundschulden, Hypotheken oder Rentenschulden sein, zum anderen auch Wohnrecht, Wegerecht oder sogar Erbbaurecht. Und natürlich kann auch der Schadstoff im Boden ein Problem darstellen. All diese Faktoren beeinflussen den Marktwert einer Immobilie.

Umfassende Checkliste zum Immobilienwert

In unserer Checkliste finden Sie eine Übersicht der wesentlichen Faktoren, die den Immobilienwert beeinflussen.

Beauftragung eines Wertgutachtens

Soll es ein richtiges Wertgutachten sein, dann helfen Ihnen spezialisierte Immobiliengutachter weiter. Dies kann zum Beispiel dann sinnvoll sein, wenn es Streitigkeiten unter den Erben gibt oder wenn einfach nur möglichst sicher der Zustand der Immobilie eingeschätzt werden soll. Auch bei diesen Experten können sich die ermittelten Verkehrswerte am Ende sehr stark voneinander unterscheiden – je mehr Informationen diese aber zur Verfügung haben, desto nachhaltiger ist die Gesamtaussage des Immobiliengutachtens. Allerdings kostet so ein Wertgutachten natürlich auch etwas.

Unser kostenloser Service zur Immobilienbewertung

Wenn Sie den Wert Ihrer Immobilie berechnen wollen, hilft Ihnen unser Tool zur Immobilienbewertung. Dieses ist für Sie kostenlos und basiert auf Marktpreisen von über 7 Millionen verschiedenen Immobilienangeboten. Zudem können Sie selbst Gewichtungen vornehmen, um eine realistische Wertermittlung zu erhalten. Ermitteln Sie Ihren Immobilienwert jetzt.

Weitere Artikel zum Thema Immobilienbewertung

Beleihungswert

Was bedeutet der Beleihungswert für die Finanzierung einer Immobilie? Wie relevant ist der Beleihungswert dabei für die Zinskosten?

Einheitswert

Wie lässt sich der Einheitswert Ihrer Immobilie berechnen? Welche Auswirkung hat dieser auf die Grundsteuer Ihrer Immobilie?

Ertragswert

Auf was basiert das Ertragswertverfahren & wann kommt es zum Einsatz? Wir haben alle wichtigen Faktoren zusammengefasst - u.a. auch den Liegenschaftszins.

Sachwert

Welche Faktoren sind für das Sachwertverfahren relevant? Bei welchen Immobilien wird das Sachwertverfahren angewendet?

Vergleichswert

Auf welcher Grundlage basiert das Vergleichswertverfahren? Welches Datenmaterial kommt zum Einsatz? Wo wird es angewandt?

Verkehrswert

Wann verwende ich die Vergleichswerte; Sachwerte oder Ertragswerte zur Ermittlung des Verkehrswerts meiner Immobilie?

Verkehrswertgutachten

Welche verschiedenen Methoden des Verkehrswertgutachtens einer Immobilie kommen zum Einsatz? Wer muss diese dann bezahlen?

Wertermittlung Gewerbeimmobilie

Welche Risiken ergeben sich bei Gewerbeeinheiten in Mehrfamilienhäusern? Welche Rolle spielt dabei die Größe des Gewerbes?

Wertermittlung Grundstück

Welche Unterschiede gibt es bei der Grundstückswert-Ermittlung? Welche Faktoren bestimmen den Bodenwert?

Wertermittlung Haus: Was ist mein Haus wert?

Wie ermitteln Sie den Wert eines Hauses? Welche Faktoren spielen dabei eine Rolle & welche Möglichkeiten haben Sie?

Wertermittlung Wohnung: Was ist meine Wohnung wert?

Wie wird Ihre Eigentumswohnung richtig bewertet? Welches Verfahren kommt dabei zum Einsatz? Lohnt sich ein Immobiliengutachter?

Immobilienwertrechner: Jetzt online kostenlos Wert ermitteln

Jetzt Zeitwert Ihrer Immobilie kostenlos ermitteln

Wertermittlung Mehrfamilienhaus: Jetzt online Wert ermitteln

Haus schätzen lassen: Online & kostenlos mit dem Rechner

Was leistet ein Immobiliengutachter und was kostet dieser?

Ist Ihre Immobilie auch im Wert gestiegen?

Finden Sie es heraus! Ermitteln Sie jetzt den Wert Ihrer Immobilie - 100% kostenlos und unverbindlich.

Wert meiner Immobilie ermitteln