030 233 24 39 31
Fragen? Kostenlos beraten lassen

Immobilienpreis verhandeln

Jörg Stroisch
Von
Jörg Stroisch
am
23/7/2017

Lesezeit: - Minuten

Immobilienpreis verhandeln
Als Verkäufer haben Sie ein Interesse daran, einen möglichst hohen Preis für Ihre Eigentumswohnung oder Ihr Haus zu erzielen. Ob Sie hier verhandeln müssen, hängt stark von den Immobilienmärkten vor Ort ab.

Wie Ihr Käufer den Preis verhandeln kann

Eine Faustformel, die bestimmt auch Ihr Käufer kennt, besagt, dass man von den Angebotspreisen in Inseraten noch einmal 10 bis 20 Prozent Abschlag verlangen kann. Allerdings ist diese Formel eine sehr starke Verallgemeinerung:

  • Starker Nachfragemarkt nach Immobilien
    Wenn aufgrund der generellen Rahmenbedingungen gerade bei Ihnen vor Ort Immobilien etwa im Wohnbereich sehr schnell einen Käufer finden, müssen Sie hier auch nicht unbedingt stark von Ihrem Angebotspreis abweichen. Hohe Nachfrage führt womöglich zu mehreren Kaufinteressenten und eher zu einem steigenden Verkaufspreis.
  • Schwacher Nachfragemarkt nach Immobilien
    In manchen Gegenden sind zum Beispiel Einfamilienhäuser aufgrund der sehr schwachen Nachfrage fast unverkäuflich. Hier müssen Sie womöglich froh sein, überhaupt einen Käufer zu finden. Der Käufer wird natürlich seine starke Verhandlungsposition nutzen, um den ohnehin schon niedrigen Preis noch weiter zu drücken.

Abschätzung aufgrund von Vor-Ort-Erzählungen schwierig

Immer wieder vertreten Immobilienbesitzer die Ansicht, sehr gut den Verkaufspreis ihrer Immobilie einschätzen zu können, etwa, weil ein Nachbar „gerade eben auch zu einem tollen Preis verkauft hat“. Hüten Sie sich vor solchen voreiligen Schlüssen: Es gibt eine ganze Reihe an Faktoren, die den tatsächlichen Verkaufspreis beeinflussen.

Einen realistischen Verkaufspreis ermitteln sie zum Beispiel mit dem kostenlosen Immobilienbewertungstool. Es basiert auf Angebotspreisen in Inseraten und ist somit eine sehr gute Schätzung. Wenn Sie mehr Klarheit benötigen, etwa, wenn die Eigentumsverhältnisse durch Scheidung oder Erbschaft kompliziert sind, sollten sie eine formelle Immobilienbegutachtung beauftragen.

Tipp: Immobilienmakler hat guten Überblick über realistische Preise

Ihr Makler hat einen guten Einblick über die Immobilienpreise vor Ort. Lassen Sie sich von ihm beraten, was ein guter Angebotspreis sein kann – und wie stark Sie bei einer Verhandlung nachgeben sollten.

Inhaltsverzeichnis

Ist Ihre Immobilie auch im Wert gestiegen?

Finden Sie es heraus! Ermitteln Sie jetzt den Wert Ihrer Immobilie - 100% kostenlos und unverbindlich.

Jetzt Wert ermitteln